Unser Qualitätsmanagement

Sicherheit mit Brief und Siegel.

Das Städtische Klinikum Brandenburg hat ein Qualitätsmanagementsystem in Anlehnung an die DIN EN ISO 9001 eingeführt und ist seit 2009 nach dieser Norm zertifiziert. Dies beinhaltet z.B. die kontinuierliche Weiterentwicklung und Standardisierung unserer Behandlungsprozesse sowie etablierte Verfahren zum Umgang mit Beschwerden, unerwünschten Ereignissen (CIRS), Vorschlägen, Befragungen, Projekten, Studien, Audits und Unterweisungen. Ziel der etablierten Verfahren ist es, die Behandlung von Patienten sicher und effektiv zu gestalten. Die Zuständigkeiten sind in Organigrammen festgelegt und Schnittstellen zu externen Dienstleistern sind beschrieben. Alle Dokumente werden regelmäßig auf ihre Aktualität geprüft bzw. angepasst und in der sogenannten Dokumentenverwaltung neu freigegeben.

Darüber hinaus betreibt das Klinikum eine Vielzahl von Organzentren, darunter sind ein Brust-, Darm-, Prostata-, Gefäß-, Kontinenz-, Trauma-, Endoprothetik- und Gynäkologisches Krebszentrum sowie eine Chest Pain Unit. Organzentren bündeln das Know-how und die Erfahrung der an der Behandlung beteiligten Fachdisziplinen. Durch diese interdisziplinäre Versorgung soll die Qualität der Behandlung sichergestellt werden.

Im Rahmen des Clinotelverbundes beteiligt sich das Klinikum Brandenburg an allen verbundweiten qualitätssichernden Maßnahmen, wie z.B. der Qualitätssicherung mit Routinedaten (QSR) oder dem Clinotel-Auditverfahren.

In unserem Qualitätsbericht finden Sie unteranderem qualitätssichernde Kennzahlen und Ansprechpartner für Patientenanliegen.

Für mehr Informationen sowie Ihre Suche nach gezielten Ansprechpartnern können Sie sich unseren Qualitätsbericht 2016 herunterladen.

Wir verpflichten uns freiwillig zur Transparenz. Informationen dazu finden Sie im Krankenhausspiegel Brandenburg.

Für Lob, Kritik und Anregungen nutzen Sie bitte diese Seite.

Kontakt

Kontakt

Patientensicherheit

Wir geben Patienten Sicherheit

Zwischen Aufnahme und Entlassung sichern wir Sie durch höchste medizinische Standards ab – basierend auf den aktuellsten wissenschaftlichen Erkenntnissen und einem genauen Gespür für Ihre Persönlichkeit. Es reicht vom Erstgespräch, in dem wir Sie umfassend zu allen bevorstehenden Schritten informieren, über Ihr Patientenarmband, mit dem wir teamübergreifend Ihre individuelle Behandlung absichern, bis hin zur detaillierten OP-Sicherheits-Checkliste, dank der wir bereits vor jedem operativen Eingriff möglichen Risiken minimieren können.

CLINOTEL

Uns verbindet Qualität

CLINOTEL ist ein trägerübergreifender Verbund, dem sich leistungsstarke und innovative Krankenhäuser in ganz Deutschland anschließen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: »Von den Besten lernen. Zu den Besten gehören.«

Logo CLINOTEL

Als Mitglied im CLINOTEL Krankenhausverbund vernetzen wir gemeinsame Stärken und verwirklichen den Anspruch an eine exzellente Behandlungsqualität. Gesagt, getan, veröffentlicht: Was Sie von uns erwarten dürfen, untermauern wir gern mit konkreten Fakten aus unserer Qualitätssicherung, dem CLINOTEL Auditverfahren sowie umfassenden Patientenbefragungen.

Mit unserer Transparenz gehen wir weit über gesetzlich vorgeschriebene Maßnahmen hinaus – und geben Ihnen bereits im Vorfeld die Gewissheit, hochwertig und sicher behandelt zu werden.

Sehen Sie selbst: Die Qualitätsergebnisse des Klinikum Brandenburg.

Mehr Informationen über den gemeinnützigen CLINOTEL Krankenhausverbund lesen Sie auf: www.clinotel.de.

Hygiene-Management

Unser oberstes Gebot: Hygiene

Nirgends ist Sauberkeit so wichtig wie im Krankenhaus. Deshalb setzen wir höchste Maßstäbe an die Hygiene und sichern sie durch ein weitgreifendes Management ab. Von der Handhygiene bis zur Isolierung und Desinfektion sorgen wir für eine wirksame Unterbrechung von Infektionsketten, wir erfassen und bewerten sämtliche Infektionen, bereiten Medizinprodukte auf und bauen im verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika auf spezialisierte Fachärzte aus allen Abteilungen.

Basierend auf dem Infektionsschutzgesetz, länderspezifischen Verordnungen sowie den sensiblen Vorgaben des Robert-Koch-Instituts ist unsere Hygiene durchweg auf das Wohl der Patienten ausgerichtet.

Zertifizierung

Unsere Qualität ist ausgezeichnet

Als Klinikum Brandenburg sind wir seit 2009 nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Das bedeutet: alle Behandlungsprozesse sind standardisiert und Dokumentiert um ein größt mögliches Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Diese Prozesse werden von unabhängigen Prüfern jährlich überprüft. Dabei bescheinigten uns die Auditoren, dass das QM-System sehr gut durchdrungen ist.

Medizinproduktesicherheit

Den Beauftragten für Medizinproduktesicherheit erreichen Sie wie folgt:

Herr Markus Trampe
Tel. : (03381) 41 22 41

E-Mail: medizinprodukte-sicherheit@klinikum-brandenburg.de

Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH
Hochschulklinikum der MHB
Theodor Fontane
Hochstraße 29
14770 Brandenburg an der Havel

Klinikum Brandenburg