Univ.-Prof. Dr. med. Daniel Patschan

Univ.-Prof. Dr. med. Daniel Patschan
Leitender Oberarzt Nephrologie

Facharzt für Innere Medizin, Facharzt für Nephrologie, Facharzt für Rheumatologie


Telefon: (03381) 41 15 04
E-Mail: d.patschan@klinikum-brandenburg.de
Lebenslauf

I. Persönliches
Geburtstag: 10.11.1973
Geburtsort: Berlin
Konfession: römisch-katholisch
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder

II. Akademischer Status
Name, Vorname: Patschan, Daniel
Akademischer Grad: Universitätsprof. Dr. med.
Promotion: Abschluss 2002, Thema: „Die Expression des humanen Zelladhäsionsrezeptors LICadherin
im Gastrointestinaltrakt unter physiologischen und pathologischen Bedingungen“. Doktorvater:
Prof. Dr. med. Rudolf Tauber (Institut für Laboratoriumsmedizin, Klinische Chemie und
Pathobiochemie, Virchow-Klinikum Berlin, Note: „Magna cum laude“)
Dienststellung: Leitender Oberarzt für Nephrologie, Innere Medizin I, Klinikum Brandenburg (Medizinische
Hochschule Brandenburg)

III. Akademische Ausbildung
Studium der Humanmedizin: 10/1993 - 09/1995: Freie Universität, Berlin; 10/1995 - 05/2000
Humboldt-Universität

IV. Berufliche Qualifikationen
• Arzt im Praktikum: 05/2000 - 10/2001: Charité Berlin, Klinik für Rheumatologie und klinische Immunologie (Direktor: Prof. Dr. med. G. R. Burmester)
• Assistenzarzttätigkeit: 11/2001 - 01/2005: Universitätsmedizin Essen, Klinik für Nieren- und Hochdruckkrankheiten (Direktor: Prof. Dr. med. Th. Philipp)
Postdoctoral Research Fellowship: 01/2005 - 04/2007: Renal Research Institute, New York Medical College, (Direktor: Prof. Dr. M. Goligorsky)
• Assistenzarzttätigkeit: 07/2007 - 08/2009: Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für Nephrologie & Rheumatologie, (Direktor: Prof. Dr. med. G. A. Müller)
• Facharzttätigkeit: 08/2009 - 03/2010: Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für Nephrologie & Rheumatologie, (Direktor: Prof. Dr. med. G. A. Müller)

Oberarzttätigkeit:
• 04/2010 – 08/2017: Oberarzt auf Lebenszeit, Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für Nephrologie & Rheumatologie (Direktor: Prof. Dr. med. G. A. Müller)
• 03/2015 – 01/2017: leitender Oberarzt, Balzerborn-Klinikum Bad Sooden-Allendorf, rheumatologische Rehabilitation (Direktor: Prof. Dr. med. G. A. Müller).
• seit 09/2017: leitender Oberarzt für Nephrologie, Innere Medizin I, Klinikum Brandenburg (Medizinische Hochschule Brandenburg)

Facharzt für Innere Medizin: 16.08.2009
Facharzt für Nephrologie: 05.11.2012
Facharzt für Rheumatologie: 09.09.2015
Habilitation: 11.01.2011, Georg-August-Universität Göttingen, Thema: „Pathophysiologische Bedeutung und therapeutische Wertigkeit endothelialer Vorläuferzellen bei akutem ischämischen Nierenversagen“

Ernennung zum außerordentlichen Professor: 05.08.2015

Ordentliche Universitätsprofessur für Innere Medizin und Nephrologie, Medizinische Hochschule Brandenburg: ab 09/2017