Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie

Im Überblick.

Liebe Patientinnen, Patienten und Angehörige, sehr geehrte Kolleginnen, Kollegen und Besucher,

Schaufensterkrankheit? Erweiterung von Schlagadern (Aneurysmen, insbesondere der Bauchschlagader)? Krampfaderleiden? Damit beschäftigt sich die Klinik für Gefäßchirurgie und endovaskuläre Chirurgie, in der wir Sie herzlich willkommen heißen. Außerdem kümmern wir uns um den großen Komplex chronischer Wunden und die chirurgische Therapie des diabetischen Fußsyndroms. Die Vorteile unserer Klinik sind ein exzellent ausgestatteter Operationstrakt für hochkomplexe Gefäßeingriffe, die Kompetenz unseres Ärzte- und Pflegeteams und die Zusammenarbeit mit Spezialisten anderer Fachabteilungen unseres Hauses einschließlich der Gefäßambulanz-Brandenburg.

Mit herzlichen Grüßen,
Ihr Dr. med. Wolfgang Haacke
Chefarzt

Kontakt

Wir sind für Sie da – 365 Tage im Jahr.



Mit multiprofessionellen Teams, bestehend aus Ärzten und Pflegefachkräften, die über eine langjährige Erfahrung bei der Behandlung von Gefäß-Erkrankungen und ihren Komplikationen verfügen. Wir helfen Ihnen bei Ihren Anliegen gerne persönlich weiter. Vereinbaren Sie einfach einen Termin in unserem Sekretariat:


Klinik für Gefäßchirurgie
Dr. med. Wolfgang Haacke
Chefarzt
Tel.: (03381) 41 13 50
Fax.: (03381) 41 13 59
E-Mail: gefaesschirurgie@klinikum-brandenburg.de

Hier finden Sie uns:

Station 3.2 B - Tel. : (03381) 41 13 60

Station 3.2 C - Tel. : (03381) 41 19 10

Die Gefäßassistenten erreichen Sie unter:
(03381) 41 13 65 65
(03381) 41 13 65 66
(03381) 41 13 65 67

Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH

Hochschulklinikum der MHB 
Klinik für Gefäßchirurgie
Hochstraße 29
14770 Brandenburg an der Havel