Vita Prof. Dr. Deckert

  Prof. Dr. P. Markus Deckert
Ausbildung 1984 - 1992 Studium der Humanmedizin und Philosophie, Hannover

1994 Promotion zum Thema „Antiidiotypische Vakzination gegen das Humane Immundefizienzvirus“ (summa cum laude)

2010 Habilitation zum Thema „Rekombinante Antikörper-Enzym-Fusionskonstrukte zur zielgerichteten Therapie kolorektaler Karzinome“, Charité, Berlin

2005 - 2009 Erwerb der Bezeichnungen: Facharzt für Innere Medizin, Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie, Bluttransfusionswesen, Palliativmedizin.

ESMO-Zertifikat
Berufliche Stationen 1993 - 1996 Arzt im Praktikum und Assistenzarzt, MHH, Hannover

1996 - 2000 Research Fellow und Research Associate, Memorial Sloan-Kettering Cancer Center und Ludwig Institute, New York

2000 - 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Medizinische Klinik III (E. Thiel), Charité - Campus Benjamin Franklin, Berlin,

ab 2003 Leiter der Herstellung Zelltherapeutika

2008 - 2011 Verantwortlicher Oberarzt Onkologie, seit

01.01.2012 Chefarzt, Klinik für Onkologie und Palliativ­medizin, Städtisches Klinikum Brandenburg / Havel

16.07.2015 Professor für Innere Medizin / Hämatologie und Onkologie, Medizinische Hochschule Brandenburg -Theodor Fontane
Sonstige wissenschaftliche Aktivitäten / Preise Mitglied der Arbeitsgemeinschaft internistische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft
Mitglied der European Society for Medical Oncology (ESMO)
Gutachter für Cancer Research U.K. und mehrere Fachzeitschriften

Breast Cancer Research Award des U.S. Army Breast Cancer Research Fund, 1999

Konzeption, Patientenbetreuung und Do­kumen­ta­tion klinischer Studien der Phasen I bis IV
Forschungsschwerpunkte und Interessen Immuntherapie maligner Erkrankungen

Vorhersage von Ansprechen und unerwünschten Wirkungen systemischer antiproliferativer Therapie bei Lymphompatienten

Integrative Onkologie und Palliativmedizin
Ausgewählte Publikationen

Deckert PM, Ballmaier M, Lang S, Deicher H, and Schedel I. CD4-Imitating Human Antibodies in HIV Infection and Anti-Idiotypic Vaccination. J. Immunol. 156(2), 826-833. 1996

Deckert PM, Jungbluth A, Clark M, Montalto N, Williams C Jr, Carswell-Richards E, Bertino JR, Old LJ, and Welt S. Pharmacokinetic and immunohistochemical characterization of polyethylene glycol-modified humanized A33 antibody targeted to colon cancer xenografts in mice. Int J Cancer 87: 382-390. 2000

Deckert PM, Renner C, Cohen LS, Jungbluth A, Ritter G, Bertino JR, Old LJ, Welt S. A33scFv-cytosine deaminase: a recombinant protein construct for antibody-directed enzyme-prodrug therapy. Br J Cancer 88(6): 937-939. 2003

Petrausch U, Dernedde J, Coelho V, Panjideh H, Frey D, Fuchs H, Thiel E, Deckert PM. A33scFv–Green Fluorescent Protein, a Recombinant Single-Chain Fusion Protein for Tumor Targeting: Cloning, Expression in P. pastoris, and Functional Analysis. Protein Eng Des Sel 20(12):583-90. 2007

Panjideh H, Coelho V, Dernedde J, Bachran C, Foerster GJ, Franke J, Fasold P, Fuchs H, Thiel E, Deckert PM. Biodistribution and efficacy of [131I]A33scFv::CDy, a recombinant antibody-enzyme protein for colon cancer. Int J Oncol 32(4): 925-30. 2008