Institut für Pathologie

Informationen für Ärzte.

Zur Optimierung unserer Zusammenarbeit haben wir nachfolgend einige Informationen zusammengestellt:

Befundnachfrage oder Anforderung von Befundkopien

  • werktags zwischen 07:00 und 16:00 Uhr unter: Tel. (03381) 41 25 00
  • Befunde, die von weiterbehandelnden Einrichtungen benötigt werden, können mit einem Faxformular
    angefordert werden.

Hol- und Bringedienst
Wir können mit Ihnen eine Möglichkeit zur Abholung vereinbaren.

Versandgefäße

  • Senden Sie uns das Untersuchungsmaterial in gepuffertem 4%igem Formalin zu.
  • Versandgefäße (ggf. auch mit Formalin gefüllt) können Sie bei uns bestellen.
  • Fügen Sie bitte immer einen Begleitschein, wenn erforderlich auch einen Überweisungsschein bei.

Schnellschnitte
Schnellschnitte und anderes unfixiertes Material, insbesondere Liquor zur zytologischen Untersuchung, müssen unbedingt 24h vor Einsendung angekündigt werden!

Obduktionen
Wenn Sie eine Obduktion beauftragen möchten, benötigen wir neben den gesetzlich vorgeschriebenen Unterlagen und einer Einverständniserklärung des nächsten Angehörigen eine Epikrise, die uns über den Krankheitsverlauf informiert und Ihre Fragestellung an den Obduzenten beinhaltet. Dazu können Sie auch das anliegende Formular nutzen. Zur Beauftragung einer Privatsektion oder einer Sektion im Auftrag der Berufsgenossenschaft setzen Sie sich bitte direkt mit unserem Chefsekretariat in Verbindung: Tel. (03381) 41 25 00

Formulare, Anträge und Infoblätter zum Download

Qualitätssicherung

Akkreditierung
Das Institut für Pathologie ist von der Deutschen Akkredierungsstelle (DAkkS) akkreditiert nach DIN EN ISO 17020 als Inspektionsstelle Typ C.
Wir nehmen regelmäßig mit Erfolg an Ringversuchen zur Qualitätssicherung in der Immunhistochemie und CISH teil und werden diese Aktivitäten auch auf den Bereich Molekularpathologie ausdehnen.
Auf Landesebene führen wir seit vielen Jahren einen Qualitätszirkel in den Brandenburger Krankenhauspathologien durch, der im Peer-Review-Verfahren die Prozess- und Ergebnisqualität der teilnehmenden Institute einschätzt.

Kooperationen
Wir kooperieren mit folgenden Institutionen:

  • Prof. Dr. med. Dr. h.c. Harald Stein (Pathodiagnostik Berlin)
  • Prof. Dr. med. Arndt Hartmann (Universitätsklinikum Erlangen, Institut für Pathologie)
  • Herr Priv. Doz. Dr. med. habil. Mathias Werner (HELIOS-Klinikum Berlin Zehlendorf, Institut für Pathologie)
  • Prof. Dr. med. Kurt Werner Schmid (Universtitätsklinkum Essen, Institut für Pathologie)