10. Januar 2019 | Brandenburg an der Havel

Onkologisches Zentrum zertifiziert

Zweithöchste Versorgungsstufe des Nationalen Krebsplans erreicht

v.l.n.r. Nadine Becker, Sabrina Hochstatter, Dr. Julia Schröder, Prof. Dr. P. Markus Deckert, Julia Bauer, Dr. Heike Rosendahl, Manuel Thoms, Cornelia Krumnow; Prof. Dr. Thomas Enzmann  Foto: Matthias Götze
v.l.n.r. Nadine Becker, Sabrina Hochstatter, Dr. Julia Schröder, Prof. Dr. P. Markus Deckert, Julia Bauer, Dr. Heike Rosendahl, Manuel Thoms, Cornelia Krumnow; Prof. Dr. Thomas Enzmann Foto: Matthias Götze

Am 27.11.2018 als Onkologisches Zentrum von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert.

Chefarzt und Leiter des Onkologischen Zentrums Prof. Dr. P. M. Deckert erklärt dazu:
„Das Herz eines Onkologischen Zentrums machen zwei Dinge aus: die Vernetzung der Kooperationspartner untereinander und, alle Abläufe und Entscheidungen vom Patienten her zu denken.“.

Die Gutachterinnen erwähnen besonders die „sehr gute Organisation der zentralen Prozesse und der interdisziplinären Zusammenarbeit“, und ein „sehr großes Engagement aller Mitarbeiter für das Onkologische Zentrum“.

Damit ist die Arbeit am Onkologischen Zentrum aber keineswegs beendet. Sie beginnt jeden Tag neu mit dem Willen, über Fachrichtungs- und Berufsgrenzen hinweg den Menschen mit einer Krebserkrankung in den Mittelpunkt des Handelns zu stellen – gemeinsam, in tätiger Menschlichkeit und auf höchstem fachlichem Niveau.

 

 
 

Zurück