16. April 2020

Klinikum erhält Spende

Bundestagsabgeordnete Frau Anke Domscheit-Berg übergibt 200 Schutzvisiere.

Bei der heutigen Zusammenkunft hat die Bundestagsabgeordnete Frau Anke Domscheit-Berg (Die Linke) der Geschäftsführerin der Städtisches Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel GmbH Gabriele Wolter nicht nur lobende Worte der Unterstützung sondern auch zusätzlich 200 kostenfreie Schutzvisiere zur Verfügung gestellt. Die Schutzvisiere wurden mit Unterstützung der Werkstatt des Verstehbahnhofs und durch Frau Domscheit-Berg mittels 3D-Druckverfahren, unter der Beachtung der Hygienemaßnahmen, hergestellt. Die Visiere bestehen aus Polyethylenterephthalat (PET) und sind an den Rändern leicht abgerundet. „Das erleichtert das Reinigen der Visiere deutlich“, so die Bundestagsabgeordnete Frau Domscheit-Berg. Dankend entgegengenommen hat die Lieferung Frau Babett Beelitz als stellvertretende Einkaufsleiterin, welche diese nun Ihrem Bestand zuführen kann.

Gabriele Wolter bedankte sich anschließend persönlich für diese Unterstützung in den aktuell schwierigen Zeiten. „Wir wissen diese Bereitstellung von Schutzvisieren sehr zu schätzen und bedanken uns von Herzen für die Unterstützung. Durch den steigenden Bestand an persönlicher Schutzausrüstung können wir unsere Patientinnen und Patienten sowie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin gut schützen.“

Zurück