12. August 2020

Ambulante spezialfachärztliche Versorgung

Prof. Dr. med. Jochen Mainz ©Klinikum Brandenburg – Stefan Specht
Prof. Dr. med. Jochen Mainz ©Klinikum Brandenburg – Stefan Specht

Das Klinikum Westbrandenburg sichert in Kooperation mit dem Städtischen Klinikum Brandenburg sowie dem Ernst von Bergmann Klinikum die ambulante Versorgung von Patienten mit Mukoviszidose.

Patientinnen und Patienten die an einer seltenen Erkrankung wie der Mukoviszidose leiden, werden seit dem April 2020 medizinisch und hochqualifiziert am Schwerpunktzentrum in Brandenburg an der Havel sowie in Potsdam in einem interdisziplinären Ärzteteam betreut. Möglich macht dies die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) gemäß § 116 b Sozialgesetzbuch V.

„Wir freuen uns, dass das ASV-Team zur Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Mukoviszidose aller Altersgruppen seit dem 1. April 2020 seine Arbeit in Potsdam und Brandenburg an der Havel aufgenommen hat.“, so Herr Prof. Dr. med. Jochen Mainzder (ASV-Teamleiter).


Mehr Informationen finden Sie in der aktuellen Pressemitteilung.

 

Zurück