Zentrum für den Diabetischen Fuß (DFS)

logo-ddgDas Diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine Erkrankung, bei der es zu verschiedenartigen Schäden im Bereich der Füße, zu Geschwüren (Ulcus) und oft zur Amputation kommt.

Unser Ziel ist es, die Folgen des DFS für die betroffenen Menschen abzumildern
und Amputationen vermeiden

Urkunde1Hierzu ist eine enge und zielgerichtete Zusammenarbeit aller Mediziner und anderer Berufsgruppen, die mit Patienten, die am Diabetischen Fußsyndrom leiden, beruflich zu tun haben, erforderlich.

Gesundheitseinrichtungen mit besonderer Qualifikation auf dem Gebiet des diabetischen Fußsyndroms werden nach strenger Überprüfung als Zentren für die Behandlung des DFS zertifiziert.

http://www.ag-fuss-ddg.de/

Die Fakten:

  • 7 % der Deutschen = ca. 6 Mio. Menschen sind wegen Diabetes in Behandlung
  • In der Altersgruppe der über 60-jährigen liegt der Anteil Diabeteskranker bei 18-28 %
  • Bis zum Jahr 2025 wird sich die Zahl der Diabetiker verdoppeln
  • Die Häufigkeit des Fußulcus bei Diabetikern liegt bei 2-10 %
  • (Einzugsbereich unserer Klinik also 500-1000 Pat.)
  • In Deutschland werden ca. 30 000 jährlich Amputationen vorgenommen, Tendenz steigend "