Neurochirurgie

Ewald2016Prof. Dr. med. Christian Ewald
Chefarzt

 

Tel.: (03381) 41-17 50
Fax: (03381) 41-17 59
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
 
 
 

Die  Klinik für Neurochirurgie des Städtischen Klinikums Brandenburg wurde 1994 unter der Leitung von Herrn Dr. Karl-Heinz Rudolph eröffnet.

Seit dem 01.11.2016 hat Herr Prof. Dr. med. Christian Ewald die Leitung der Klinik als Chefarzt übernommen. In Zusammenarbeit mit Fachärzten für Neurologie, dem Institut für Radiologie und der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie wird das gesamte Spektrum neurochirurgisch relevanter Krankheitsbilder diagnostisch und therapeutisch abgebildet.

Die besonderen Schwerpunkte der Klinik liegen neben der Wirbelsäulenchirurgie (inklusive Wirbelsäulentraumatologie und spinaler Onkologie) und der Chirurgie peripherer Nerven auf der Neuroonkologie und der Neuromodulation bzw. invasiven Schmerztherapie.

Ein Team aus 5 Neurochirurgen, 2 Fachärzten für Neurologie und einem Assistenzarzt sorgt für eine optimale medizinische Versorgung der Patienten. Die ärztliche und pflegerische Betreuung der Patienten erfolgt im 2003 eröffneten Neubau des Krankenhauses.

Die Klinik ist modernstem Gerät ausgestattet inclusive kranialer und spinaler Neuronavigation, Stereotaxie, Neuroendoskopie und Neuromonitoring  

Zur Behandlung von Patienten mit kritischen Erkrankungen bzw. Verletzungen steht eine voll ausgestattete Intensivstation mit einem interdisziplinären Team aus Anästhesiologen und Neurochirurgen 24 Stunden 7 Tage die Woche zur Verfügung. Kinder mit neurochirurgischen Erkrankungen werden in enger Kooperation mit der Klinik für Kinder und Jugendmedizin betreut. Die ambulante Vor – und Nachbehandlung findet in der Ermächtigungssprechstunde des Chefarztes statt.Klinik für Neurochirurgie wurde im April 1994 am Städtischen Klinikum Brandenburg eröffnet. Die Abteilung deckt in Zusammenarbeit mit Fachärzten für Neurologie und mit dem Institut für Radiologie das gesamte neurochirurgische Spektrum mit Ausnahme der funktionellen Neurochirurgie diagnostisch und therapeutisch ab. Der Chefarzt ist zur vollen Weiterbildung ermächtigt.

Die ärztlichen Mitarbeiter und Schwestern betreuen ihre Patienten im 2003 eröffneten Neubau des Krankenhauses. Die mit Kühldecken klimatisierte Station im 3. Stock bietet 3-Bett-, 2-Bett- und 1-Bettzimmer. Alle Zimmer sind mit Toilette und Dusche ausgestattet. Ein Zimmer bietet direkten Zugang zu einem behindertengerechten Bad. An jedem Bett besteht die Möglichkeit zum Telefonieren und zum Fernsehen.


Auf der modern eingerichteten Intensivstation werden Patienten mit kritischen Verletzungen und Erkrankungen sowie nach schweren operativen Eingriffen interdisziplinär, d.h. gemeinsam mit den Kollegen der Klinik für Anästhesie und Intensivtherapie, versorgt. Kinder mit neurochirurgischen Erkrankungen werden in enger Kooperation mit der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin behandelt.